Drucken

Rückblick auf das Wochenende 10.03.17-12.03.17

B Jugend besiegt in ihrem 3. Testspiel gegen TSV Meckenbeuren

 Hochverdient und überzeugend gewann das Team um unseren neuen B-Jugendtrainer Ibrahim Yilmaz mit 7-2 gegen den TSV Meckenbeuren.

Nach dem 0-1 Rückstand übernahm die Mannschaft die Spielkontrolle und baute das Ergebnisse kontinuierlich zum Endstand aus.

Der Trainer zeigt sich nach den Spiel zufrieden und meinte: „Man hat heute einen Klassenunterschied beider Teams gesehen.“ Glückwunsch und weiter so.

C Jugend gewinnt den wichtigen Rückrundenauftakt gegen die TSG Ehingen

Mit Spannung blickte die C Jugend dem Rückrundenstart entgegen, da es sofort zu einem Spiel gegen einen direkten Widersacher im Kampf gegen den Abstieg kam. Die TSG Ehingen war zu Gast.

Zu Beginn nahm der Gast aus Ehingen das Spiel in die Hand und lies Ball und Gegner sehr gut laufen, aber aus einer sicheren Abwehr und mit Geduld kamen die Jungs aus Oberzell besser in Spiel und gingen verdient durch einen schönen Spielzug über die rechte Seite mit 1-0 in die Pause.

Nach dem Pausentee legten die Gäste nochmal an Tempo zu und gleichen zum 1-1 aus.

7 Minuten vor Ende kam es an der Torauslinie zu einem fairen Zweikampf in der sich der Ehinger Spieler so schwer verletzte das ein Krankenwagen kommen musste und das Spiel deswegen für 20 Minuten unterbrochen würde.

2 Minuten vor Ende des Spiels spielten die Oberzeller Jungs noch einen Angriff zu Ende der zum viel umjubelten 2-1 Siegtreffer führte. Trainer Ralf Kuss war sichtlich erleichtert und freute sich über die 3 Punkte.

 Der SV Oberzell wünscht dem verletzten Ehinger Spieler gute Besserung und schnelle Genesung, sowie eine schnelle Rückkehr auf den Fußballplatz.

D Jugend verliert das 1. Vorbereitungsspiel gegen den FC Rot/Weiß Salem

 Eine verdiente 0-3 Niederlage musste die D Jugend in ihrem ersten Test gegen den FC Rot/Weiß Salem einstecken. Man sah den Spielern an, zum ersten Mal seit 5 Monaten wieder auf dem Feld zu spielen.

Die Abstimmung in der Defensive war vergleichbar mit einem Hühnerhaufen und nach vorne fehlte das Glück. Aus diesem Grund war die Niederlage verdient.

Das Trainerteam sah das es noch viel zu arbeiten gibt um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen.

U11 gewinnt Benefizturnier

Am 04. März, nahm unsere U11, an einem Benefizturnier zugunsten des ambulanten Kinderhospizdienstes in Baienfurt teil. Gespielt wurde mit 16 Mannschaften, in 4 Gruppen.

Die Jungs benötigten zwei Spiele um überhaupt ins Turnier zu finden, man mühte sich gegen die SG Baienfurt zu einem 2:0 und gegen TSV Eschach II reichte es noch zu einem 1:1.

In Spiel 3 gegen SV Bergatreute konnten wir spielerisch auch wirklich überzeugen und gewannen mit 3:1, somit belegten wir aufgrund des besseren Torverhältnis Platz 1 in der Gruppe.

 Nun konnten die Jungs Ihr gesamtes spielerisches können an den Tag bringen und besiegten im Viertelfinale den SV Baindt souverän mit 6:0.

Im Halbfinale musste man nun gegen den VFB Friedrichshafen ran, die dominierte bis dahin das Turnier, doch unsere Jungs konnten den Schwung vom Viertelfinale mitnehmen und gewannen ein wirklich hart umkämpftes Spiel mit 2:0.

Im Finale stand uns nun der SV Weissenau gegenüber, auch in dieser Partie konnten die Jungs spielerisch überzeugen und konnten die etwas angeschlagenen Weissenauer mit 2:0 besiegen. Wir gratulieren zum Turniersieg und bedanken uns beim Veranstalter für die Eintrittskarten im Ravensburger Spieleland.

 Turnier Baienfurt

 U10 unterliegt im 9-Meter-Schießen

Am 05. März, spielte die U10 beim 9. See-Cup 2017 beim SV Kressbronn.

Gespielt wurde mit 10 Mannschaften, in 2 Gruppen.

 Überraschend für den Trainer war, dass die Jungs gleich im ersten Spiel gegen die TSG Ailingen konzentriert und souverän aufspielten und verdient mit 3:0 gewannen.

Das zweite Spiel gegen den SV Wangen endete torlos und im dritten Spiel machte es uns der Gegner SV Kressbronn II sehr leicht, so dass es am Ende 7:0 für den SV Oberzell stand.

Im vierten Spiel mussten die Kicker gegen den VFB Friedrichshafen ran, ein Spiel das unsere Kinder so nicht gewöhnt sind, es wurde mit äußerster Härte gespielt, zwei unser Spieler mussten innerhalb 30 Sekunden verletzt vom Platz. Leider gab es spielerisch keine Höhepunkte und auch dieses Spiel Endete 0:0.

Somit zogen wir als Tabellenerster ins Halbfinale und mussten hier gegen FV Langenargen ran, der Gegner machte es uns wirklich nicht leicht doch am Ende konnten man sich mit 2:0 durchsetzen und zog somit ins Finale.

 Im Finalspiel stand erneut die TSG Ailingen uns gegenüber, ein Spiel ohne nennenswerte Torchancen, Endete torlos. Somit musste man ins 9-Meter-Schießen, das zu Gunsten der TSG endete.

 Wir gratulieren dem Turniersieger und natürlich unseren Jungs, die ohne Gegentor den 2. Platz belegten.

 Turnier Kressbronn

 U11 beim FC Hörbranz

Am 11. März, spielte die U11 beim FC Hörbranz ein Hallenturnier.

Gespielt wurde in einer sechser Gruppe, jeder gegen jeden.

 Gleich im ersten Spiel waren die Kicker richtig gefordert und mussten sich an die etwas körperlich Stark spielende Art in Österreich erst gewöhnen, somit endete das Spiel gegen BW Feldkirch mit 1:1.

Im zweiten Spiel gegen den SV Kehlen hatten wir fast das ganze Spiel die Überhand, mussten aber kurz vor Schluss durch einen Fehler das 2:1 hinnehmen und konnten das Spiel gerade noch über die Zeit bringen.

Im dritten und vierten Spiel mussten die Spieler an Ihre spielerischen und körperlichen Grenzen gehen, konnten aber verdient beide Spiele, sowohl gegen den FC Hörbanz und SC Hatlerdorf mit 1:0 für sich entscheiden.

Im fünften und letzten Spiel gegen die Austria Lustenau, spielte man nun den Turniersieger aus, da beide Teams 10 Punkte hatten.

Die SVO Kicker gerieten durch zwei Schnitzer sehr früh in Rückstand und Stand nach 3 Minuten 0:2 doch konnte man sich kurz vor Schluss ins Spiel zurück kämpfen und schaffte das 2:2 und hatte sogar noch die Möglichkeit zum Sieg.

 Am Ende mussten wir uns auf Grund des schlechteren Torverhältnisses mit Platz 2 zufriedengeben, trotzdem eine tolle Leistung der Kinder.