Drucken

A-Junioren wurden Würrtembergischer Vizemeister im Futsal

Die Fußball A-Junioren des SV Oberzell e.V.

sind Württembergischer Vizemeister im Futsal – Saison 2018/19

 

  2019 A Jugend klein

Erstmals in der Vereinsgeschichte qualifizierten sich die A-Junioren (Jg. 2000/2001) des SV Oberzell, für die Endrunde des Württembergischen-Fußball-Verbandes,     mit noch 8 aus allen Bezirken teilnehmenden Mannschaften.

Bei sonnigem Wetter traten am 17.02.2019 nun 9 Oberzeller Spieler, Trainer und Betreuer sowie Fans und Eltern, mit zwei Kleinbussen die zweistündige Fahrt nach Ehningen/Böblingen an. Im Eröffnungsspiel der Gruppe 1 hatte man es sofort mit der Verbandsstaffelmannschaft (VS Nord), der TSG Backnang, Bezirksmeister im Bezirk Rems/Murr, zu tun. Nach einer frühen Führung und einer hohen Konzentrationsarbeit gewann der SV Oberzell das Spiel verdient mit 2:1. Im zweiten Vorrundenspiel mussten unsere Spieler erneut gegen eine Verbandsstaffelmannschaft, die TuS Ergenzingen (VS Süd), Bezirksmeister im Bezirk Nördlicher Schwarzwald, antreten.

In einem wirklich hochklassigen Spiel (Spielzeit 15 min.) stand es bis in die letzte Minute 1:1. Bei sehr guter Raumgewinnung trafen die Ergenzinger 30 Sekunden vor Schluss zweimal und gewannen, trotz unzähligen Chancen auf beiden Seiten, schließlich mit 3:1. Im dritten Spiel der Gruppenphase ließ unsere Mannschaft mit einer intensiven Laufbereitschaft gegen den Bezirksmeister im Bezirk Unterland, dem FC Union Heilbronn, einem Bezirksligisten, mit 3:0 keine Möglichkeiten das Spiel in irgendeiner Weise für sich entscheiden zu können.

Aufgrund der Spielergebnisse der anderen Mannschaften setzte sich der SV Oberzell als Gruppenerster durch und war somit für das Halbfinale qualifiziert.

Hier traf man auf den Vize-Bezirksmeister im Bezirk Bodensee, den TSV Tettnang, der sich in der Gruppe 2 als Zweitplatzierter durchsetzten konnten. Beide Mannschaften kennen sich. Der gegenseitige Respekt war offensichtlich. Nach einem „offenen Schlagabtausch“ mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten, stand es am Ende 1:1. Beim anschließenden „6m-Schießen“, bei dem jeweils 3 Schützen antraten, hatten am Schluss die Oberzeller die Nase vorn, nachdem die Tettnanger Nerven zeigten und unser Torspieler 2 Schüsse spektakulär halten konnte.

Alle waren überglücklich das Finale erreicht zu haben. TSG Backnang hieß erneut der Gegner, der sich im zweiten Halbfinale gegen die SG Bettringen, Bezirksmeister aus dem Bezirk Ostwürttemberg, einem Bezirksligisten, durchsetzen konnte. Leider hatten die Oberzeller Spieler hier diesmal – in einem dennoch fairen Endspiel - das Nachsehen. Obwohl der SVO die spielbestimmende Mannschaft, jedoch glücklos in der Chancenverwertung war, unterlag man der TSG Backnang mit 0:2.

Unfassbar war jedoch die Leistung aller Spieler, die eine grandiose Hallensaison spielten und sich Württembergischer Futsal-Vizemeister nennen dürfen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler, Trainer und Betreuer!

Das war Spitze!