Drucken

D Jugend gewinnen zu Null in Aulendorf und zuhause gegen den FV Ravensburg 3

Nach ihrem überzeugenden Auftritt in Meckenbeuren, schickte der Trainer sein Team mit einer Veränderung zu Vorwoche ins Spiel. Wie schon eine Woche zuvor legte das Team ein hohes Tempo vor und führte hochverdient nach 20 Minuten mit 3-0. Die Mannschaft setzte Aulendorf schon an ihrem eigenen Strafraum derart unter Druck, und eroberte schnell die Bälle zurück, dadurch viele Torchancen zustande kamen. Bis zum Halbzeitpfiff stand es nach einem weiterem Treffer diesmal per Kopf 4-0. Trotz vielen Wechseln in der 2. Hälfte spielte das Team, im Gegensatz zum Meckenbeuren konzentriert weiter und gewann am Ende verdient und überlegen mit 7-0.

 FV Spiel

Gegen den FV Ravensburg 3 ging man unverändert zum Aulendorf Spiel ins Spiel, und hatte in der ersten Minute sofort die erste Großchance, die man leider nicht verwandeln konnte. Spielerisch war es ein Spiel auf Augenhöhe in dem die Defensive um Tom Faller und Lukas Dreps sehr wenig zu lies. Großchancen gab es auf beiden Seiten eig. keine. Als sich die Zuschauer schon mit einem Unentschieden zufrieden gaben, flog acht Minuten vor Max Riedesser der Ball vor die Füße, der den Ball trocken zum 1-0 im Tor unterbrachte. Drei Minuten vor Ende verschossen wir noch einen Elfmeter, aber man konnte den knappen Spielstand über die Zeit bringen. Großes Lob den beiden Mannschaften für die gebotenen Leistungen, das war gute Werbung für den Jugendfußball.

Drucken

Rückblick auf das Wochenende 21.10.2017-22.10.2017

1. Mannschaft

TSV Heimenkirch – SVO 2-3

2. Mannschaft

SV Horgenzell – SVO 5-0

A Jugend

SVO – SG Kisslegg 5-2

C1 Jugend        

SVO – TSV Neu Ulm 0-6

C2 Jugend

SGM Langenargen/Eriskirch – SVO 5-1

D1 Jugend

SVO – FV Ravensburg III 1-0

D2 Jugend

Testspiel TSG Ailingen II – SVO 0-5

E1 Jugend

SVO – SGM Waldburg/Ankenreute 15-1

E2 Jugend

SVO – SGM Waldburg/Ankenreute II 33-1

Drucken

G Jugend spielen bei den bisherigen Spieltagen erfolgreich

Unsere kleinsten zeigen bei ihren Spielen erfolgreichen und tollen Fußball.

G Jugend2

Weiter so.

Drucken

Rückblick auf das Wochenende 12.10.2017-15.10.2017

1. Mannschaft

SVO – TSV Eschach 1-4

2. Mannschaft

SVO – SV Alttann 3-5

A Jugend

SGM Weiler/Ellh./Scheidegg – SVO 3-1

SGM Blitzenreute/F.F.E. – SVO 2-5

B Jugend

SGM Baindt/Baienfurt – SVO 2-2

C1 Jugend

VFB Friedrichshafen – SVO 12-2

D1 Jugend

SG Aulendorf – SVO 0-7

D2 Jugend

SGM Kehlen/Bürgermoos II – SVO 3-1

E1 Jugend

SVO – FV Ravensburg 2-1

E2 Jugend

SV Baindt – SVO 1-6

E3 Jugend

SV Tannau – SVO 4-0

 

Drucken

D Jugend gewinnt mit 6-0 beim TSV Meckenbeuren

Mit 2 Veränderungen gegenüber der Vorwoche, begannen die D Jugend ihr Spiel in Meckenbeuren. Nach zwei sieglosen Spielen sah man den Jungs die Entschlossenheit an. Von den ersten Minuten das Spiel zu bestimmen. Das Team setzte den Gegner 60 Minuten lang schon am eigenen Strafraum unter Druck und erspielte sich Chance um Chance. Zur Halbzeit führte die Mannschaft hochverdient mit 5-0. In der zweiten Spielhälfte ging durch viele Auswechselungen des Trainers der Spielfluss verloren und man konnte nur noch ein weiteres Tor folgen lassen. Bei einer tollen Mannschaftsleistung sollte man noch die Leistungen von Halil Celik und Louis Leinsle herausheben, die beide ein hervorragendes Spiel ablieferten. Für den SVO spielten: Max Volkwein, David Rittler, Tom Faller, Lukas Dreps, Max Riedesser, Felix Bentele, Louis Lange, Louis Leinsle, Halil Celik, Hannes Jessen, Caitlyn Bolinger, Linus Dressel, Jonathan Grünbaum

Drucken

U11 mit Start nach Maß

Die kurze aber intensive Vorbereitung auf die neue Saison mit sieben neuen Spielern, hat die U11 mit Bravur bewältigt. Ein Start nach Maß, zumindest in der ersten Halbzeit, konnten die Kicker ein 6:0 gegen die SG Aulendorf vorlegen und hatten das Spiel komplett unter Ihrer Kontrolle. In der zweiten Halbzeit fehlte es dann doch etwas in der Zuordnung und an der notwendigen Konzentration, doch das Team ließ sich das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen und gewann, verdient mit 9:2. Es spielten: Barber Maximilian, Herz Noah, Ofentausek Noah, Rieger Elias, Sah Ege, Sahinkaya Enes, Schlecker Jakob, Ulmer Jesse, Volkwein David, Wasmeier Dominik, Wiebe Daniel und Wölk Linus